logo unidad del dolor clínica san roman
Suche
Close this search box.

Behandlung von Trigeminusneuralgie

29 de Mai de 2023

Diese Behandlung ist wirksam bei der Behandlung von chronischen Schmerzen, die durch Trigeminusneuralgie verursacht werden: Botulinumtoxin-Infiltration.

Was ist eine Trigeminusneuralgie?

Die Trigeminusneuralgie ist eine neurologische Erkrankung, die Episoden von starken Gesichtsschmerzen verursacht. Dieser Schmerz wird in der Regel durch eine Reizung oder Schädigung des Trigeminusnervs verursacht, der für die Übertragung der taktilen Empfindungen vom Gesicht zum Gehirn verantwortlich ist.. Der Schmerz kann durch alltägliche Aktivitäten wie Sprechen, Kauen oder sogar Lächeln ausgelöst werden.

Konventionelle pharmakologische Behandlung

Die konventionelle Behandlung der Trigeminusneuralgie besteht in der Regel aus Antikonvulsiva, Antidepressiva und Analgetika, die darauf abzielen, die Schmerzen zu kontrollieren. In einigen Fällen kann es jedoch zu unerwünschten Nebenwirkungen kommen oder diese Medikamente helfen nicht ausreichend.

Botulinumtoxin-Infiltration: eine vielversprechende Alternative

In der Schmerzabteilung der Clínica San Román bieten wir die Infiltration mit Botulinumtoxin als alternative Behandlung für Patienten an, die mit herkömmlichen pharmakologischen Behandlungen keine Schmerzlinderung erzielt haben.

Botulinumtoxin, gemeinhin als Botox bekannt, ist eine Substanz, die von dem Bakterium Clostridium botulinum produziert wird. Obwohl es häufig mit kosmetischen Behandlungen in Verbindung gebracht wird, findet es auch therapeutische Anwendung bei einer Reihe von Erkrankungen, einschließlich der Trigeminusneuralgie.

Behandlung von Trigeminusneuralgie

Wie funktioniert die Botulinumtoxin-Injektion?

Bei der Behandlung werden kleine Mengen von Botulinumtoxin in die vom Trigeminusnerv betroffenen Gesichtsmuskeln injiziert. Das Toxin wirkt, indem es die Freisetzung von Neurotransmittern blockiert, die für die Schmerzübertragung verantwortlich sind. Dadurch wird die Nervenaktivität verringert und somit der Schmerz reduziert.

Vorteile der Botulinumtoxin-Infiltration

Wirksam bei Resistenzen gegen herkömmliche medikamentöse Behandlungen.
Schnelle Schmerzlinderung: Patienten können bereits wenige Tage nach der Behandlung eine Besserung erfahren.
Weniger Nebenwirkungen im Vergleich zu pharmakologischen Behandlungen.
Sie kann ambulant durchgeführt werden, ohne dass ein Krankenhausaufenthalt erforderlich ist.

Schlussfolgerungen

Die Infiltration mit Botulinumtoxin stellt eine neue und vielversprechende Alternative für Patienten dar, die an Trigeminusneuralgie leiden und bei denen die herkömmlichen pharmakologischen Behandlungen keine Linderung gebracht haben. Wenn Sie an dieser Krankheit leiden und mehr über diese Behandlung erfahren möchten, zögern Sie nicht, unser Spezialistenteam zu kontaktieren.

Aktie

Verwandte Beiträge