Verletzungen und Schmerzen der Achillessehne Was sind die häufigsten Ursachen?

14 de September de 2021

Irgendwann in unserem Leben haben wir alle schon einmal ein Stechen oder Schmerzen in der Achillessehne verspürt. Schmerzen in der Achillessehnedas heißt, direkt hinter dem Knöchel.

Und genau wie die mythologische Figur, die ihm seinen Namen gab, haben wir Schwierigkeiten beim Gehen, Laufen oder Treppensteigen. Es kann sich um vorübergehende Beschwerden handeln, aber wenn sie über längere Zeit anhalten und sich nicht bessern, müssen Sie einen Podologen oder Fußarzt aufsuchen.

Es gibt verschiedene Gründe, warum es zu Fersenschmerzen und wir werden einige davon im Folgenden erklären.

Schmerzen in der Achillessehne aufgrund eines teilweisen oder vollständigen Risses

AchillessehneBei einem vollständigen oder teilweisen Riss der Achillessehne kommt es zu Schmerzen bei Belastung oder Entlastung, Schwellungen und Verformungen im hinteren Bereich des Fußes.

Typischerweise treten Pausen dieses Stils auf, wenn ein erzwungener Sprung, eine plötzliche Beschleunigung beim Laufen oder eine Überschreitung der Dehnungsfähigkeit eingesetzt wird.

Sie können auch durch einen Sturz verursacht werden, aber dies sind die seltensten Fälle.

Statistisch gesehen ist die Achillessehne Achillessehnenschmerzen Achillessehnenschmerzen aufgrund eines Risses treten häufiger bei Menschen auf, die diese Sportart nur gelegentlich zum Spaß und ohne vorheriges Aufwärmen und Dehnen betreiben.

Die übliche Behandlung besteht in einer Operation, wenn der Riss vollständig oder sehr ausgedehnt ist. In kleineren Fällen wird der Fuß bis zur Heilung der Sehne ruhiggestellt.

Tendinopathien

Tendinopathie kann in zwei Formen bei jeder Sehne im Körper auftreten, auch bei der Achillessehne.

Zum einen gibt es die Tendinitis, d.h. die Entzündung des Gewebes, das den Muskel und den Knochen miteinander verbindet, also der Sehne.

Wenn die Entzündung nicht rechtzeitig behandelt wird und die Überanstrengung anhält, entwickelt sie sich zu einer Tendinose.

Die Patienten erfahren:

  • Schmerzen, die auch mit Medikamenten nicht verschwinden.
  • Schmerzen und Unbehagen bei der Berührung der betroffenen Stelle.
  • Zunahme des Sehnenvolumens.
  • Knötchen.

Das Haglund-Syndrom und die Achillessehne

Das Haglund-Syndrom verursacht bei den Patienten starke Schmerzen, die sie oft am stärksten beeinträchtigen.

Es handelt sich um eine Verkalkung oder Kalkablagerung am Ansatz der Achillessehne. Im Grunde bildet sich eine Ansammlung von Knochengewebe über der Sehne. Dieses abnorme Knochenwachstum kann im vorderen Teil der Fasern oder im hinteren Teil auftreten, aber in beiden Fällen verursacht es große Beschwerden beim Gehen.

Das charakteristischste Symptom ist eine Vorwölbung an der Rückseite der Ferse sowie Schmerzen beim Bergaufgehen, beim schnellen Gehen oder beim Sport.

Eine Infiltrationsbehandlung kann die Schmerzen vorübergehend lindern, aber die endgültige Lösung ist eine Operation.

Es gibt viele Ursachen für Achillessehnenschmerzen AchillessehnenschmerzenDaher wird eine genaue Diagnose durch einen erfahrenen Podologen und spezielle bildgebende Geräte empfohlen. Kontakt mit Clínica San Román

vertrauen sie medizinischen informationen stempel clinica san romanArtikel erstellt von Clínica San Román

14-9-2021

Aktie

Verwandte Beiträge

Infiltraciones en la Rodilla

Knie-Injektionen: Alles, was Sie wissen müssen

Knieinjektionen sind eine gängige Behandlung zur Schmerzlinderung und Verbesserung der Gelenkfunktion bei Patienten mit verschiedenen Erkrankungen wie Arthrose oder Sportverletzungen. In diesem Artikel finden Sie