Chirurgische Behandlung der Metatarsalgie: Schluss mit den Schmerzen in den Fußballen.

26 de Februar de 2020

Die Operation zur Behandlung von Metatarsalgie korrigiert die knöchernen Strukturen des Mittelfußknochens und beseitigt Schmerzen und Entzündungen, die durch eine falsche Druckverteilung in diesem Bereich verursacht werden. Finden Sie heraus, woraus sie besteht.

Die Metatarsalgie ist der medizinische Begriff für die Schmerzen im Bereich der Mittelfußknochen der Füßeoder Fußballen, begleitet von einem brennenden Gefühl beim Gehen oder Stehen über längere Zeit. Dieses Problem betrifft Millionen von Menschen auf der ganzen Welt, wobei es bei Frauen aufgrund des ständigen Tragens von hohen Absätzen häufiger auftritt.

Die häufigste Ursache für Metatarsalgie ist eine schlechte Mechanik in der Abdruckphase des Gehens, die zu einer schlechten Verteilung und einem übermäßigen Druck auf den Mittelfußknochen führt. Glücklicherweise gibt es Operationen zur Behandlung von Metatarsalgiedie den Betroffenen Linderung verschaffen können.

Wir erklären, was eine Operation zur Behandlung von Metatarsalgie ist Chirurgie zur Behandlung von Metatarsalgieaber zunächst gehen wir auf die Gründe ein, warum eine Person an dieser Krankheit leiden kann.

 

Was sind die Ursachen von Metatarsalgie?

 

Die Hauptursache für Metatarsalgie ist die schlechte Verteilung des Körpergewichtsdie unter anderem folgende Gründe haben kann:

  • Verkürzung der Wadenmuskulatur durch ständiges Tragen von hohen Absätzen.

  • Defekte in der Form des Fußgewölbes und der Ferse, wie z.B. Pes cavus oder Klumpfußwas bedeutet, dass das gesamte Gewicht der Person auf den Zehen und dem Mittelfußbereich ruht.

  • Insuffizienz des ersten MittelfußknochensDie Halluxzehe, die dem Halluxgelenk der Großzehe oder dem Halluxzeh entspricht. Das bedeutet, dass dieser Knochen kürzer ist als der zweite Zeh, was zu einer schlechten Druckverteilung führt und eine Metatarsalgie mechanischen Ursprungs.

 

  • Veränderungen auf Hüft-, Knie- oder Fußhöhe, die die Biomechanik der unteren Gliedmaßen und das Gleichgewicht des Drucks auf den Fußsohlenbereich verändern.

 

Welche Symptome deuten darauf hin, dass ich an Metatarsalgie leide?

Die Hauptsymptom der Metatarsalgie ist der ist der Schmerz Schmerzen in den Zehenballen, manchmal begleitet von einem brennenden Gefühl.manchmal begleitet von einem brennenden Gefühl. Diese Beschwerden können im Laufe des Tages in ihrer Intensität variieren, aber sie sind stärker nach langem Stehen oder einen langen Spaziergang. Darüber hinaus berichten viele Frauen über diese Schmerzen nach dem Tragen von hochhackigen Schuhen.

Ein weiteres untrügliches Symptom der Metatarsalgie ist das Auftreten von Schwielen an den Auftreten von Schwielen an den Zehenballen der Zehen, auf die beim Gehen der meiste Druck ausgeübt wird.

Chirurgische Behandlung der Metatarsalgie: Schluss mit den Schmerzen in den Fußballen.

 

Welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es bei Metatarsalgie?

 

Bevor Sie auf die Operation zur Behandlung von MetatarsalgieKonservative Behandlungen werden in der Regel angewandt, um den Druck auf den Mittelfußknochen zu verringern und Schmerzen und Entzündungen des Mittelfußknochens zu lindern. Die am häufigsten angewandte Methode ist die Physiotherapie, die darauf abzielt, die richtige Beugung und Beweglichkeit der Gelenke und Muskeln der Mittelfußknochen und Zehen wiederherzustellen.

Häufig werden auch speziell angefertigte Einlagen verschrieben speziell entwickelte Einlagen zur Korrektur von Defekte des Fußgewölbes wie z.B. Pes cavus oder Klumpfuß. Diese Einlagen tragen dazu bei, das Gewicht der Person richtig zu verteilen und den Druck auf die Fußsohle zu verringern.

Eine weitere Ressource ist die Verwendung von angepassten Schuhen um Fehlstellungen des Fußes zu korrigieren, die zu einer Metatarsalgie führen können. In der Tat ist es üblich, die Verwendung von Schuhen mit dicken Sohlen zu empfehlen, da sie den Aufprall des Fußes auf den Boden beim Gehen abmildern helfen.

Wie wird die Metatarsalgie operativ behandelt?

Die Operation zur Behandlung von Metatarsalgie wird in der Regel nur eingesetzt, wenn nicht-invasive oder konservative Behandlungen versagt haben.

Allerdings ist es ein Minimalinvasive ChirurgieDies geschieht durch kleine Schnitte, durch die Instrumente eingeführt werden, um den Druck auf die Mittelfußknochen zu korrigieren und zu entlasten. Das Verfahren umfasst auch die Rekonstruktion des Mittelfußgewölbes und die Veränderung der Länge und Höhe der Mittelfußköpfe.

Sobald die Knochen in ihrer Position korrigiert sind, werden sie mit speziellen Schrauben fixiert, die in den Knochen verbleiben, ohne irgendwelche Beschwerden zu verursachen. Das ultimative Ziel ist es, den Druck auf den Mittelfußknochen deutlich zu reduzieren, was wiederum Schmerzen und Schwellungen in diesem Bereich beseitigt.

Die Operation zur Behandlung von Metatarsalgie erfordert nur eine örtliche Betäubung, und der Patient kann den Eingriff mit Schuhen verlassen, die er nach der Operation trägt. Alle nachfolgenden Schmerzen werden mit herkömmlichen Schmerzmitteln behandelt.

 

vertrauen sie medizinischen informationen stempel clinica san romanArtikel erstellt von Clínica San Román

Veröffentlicht am 26-2-2020

Aktie

Verwandte Beiträge

Infiltraciones en la Rodilla

Knie-Injektionen: Alles, was Sie wissen müssen

Knieinjektionen sind eine gängige Behandlung zur Schmerzlinderung und Verbesserung der Gelenkfunktion bei Patienten mit verschiedenen Erkrankungen wie Arthrose oder Sportverletzungen. In diesem Artikel finden Sie