Hühneraugen und Helome an den Füßen. Warum passieren sie?

5 de Februar de 2020

Hühneraugen und Schwielen an den Füßen oder Hyperkeratose

Die Haut erneuert sich von Zeit zu Zeit, um devitalisierte Zellen loszuwerden und sie durch neue zu ersetzen. An den Fußsohlen und den Handflächen herrschen jedoch besondere Bedingungen, die an anderen Körperstellen nicht gegeben sind. Dies sind die einzigen Bereiche der Haut, an denen die sogenannte“Hyperkeratose“, auch bekannt als Schwielen oder Hühneraugen, auftritt.

Schwielen sind ein Indikator für eine höhere Belastung oder einen höheren Druck als üblich. Es handelt sich um ein Abwehrsystem des Körpers: Schichten von devitalisiertem Gewebe bauen sich auf, damit der Bereich keine viel größere Verletzung, wie z.B. ein Geschwür, erleidet.

 

Schwielige Füße

 

Wie werden Helomas hergestellt?

Manchmal konzentriert sich diese Überlastung auf einen ganz bestimmten Bereich und verursacht Helome, die als “Hühneraugen” bekannt sind. Die Haut wölbt sich nach innen und verursacht einen sehr unangenehmen, stechenden Schmerz mit dem Gefühl, etwas im Fuß stecken zu haben. Wenn man das Heloma durch einen Frontalschnitt analysieren würde, würde man sehen, dass es kegelförmig ist, mit einer breiten Basis am Anfang, die sich allmählich verengt, wenn sie tiefer wird, obwohl man keine Wurzel findet, wie man vermuten könnte.

Nach einem Besuch beim Podologen verschwinden die mit Helomen und Schwielen verbundenen Schmerzen in der Regel. In Fällen, in denen der Druck oder die Belastung noch höher als normal ist, bildet die Haut eine Schutzschicht, die schließlich wieder wund wird.

Das Heloma tritt normalerweise vier bis acht Wochen nach der Konsultation wieder auf. In diesen Fällen führt der Podologe eine Analyse der Belastung des Fußes durch, um festzustellen, ob eine zusätzliche Behandlung notwendig ist, wie z.B. maßgeschneiderte Einlagen oder sogar eine Operation, um das Problem zu lösen.

 

 

vertrauen sie medizinischen informationen stempel clinica san romanArtikel erstellt von Clínica San Román

Datum der Veröffentlichung: 24-11-2017

Überarbeitungsdatum: 8-02-2020

Aktie

Verwandte Beiträge