Bunions, Mythen und Legenden über diese Fußdeformität

5 de Februar de 2020

Bunions sind eine Deformation des Fußes.die auf der Höhe des Gelenks des ersten Zehs und nach und nach auch die anderen Zehen betrifft.

Das sichtbarste Symptom ist eine Beule oder Ausstülpung, die sich an der Außenseite der Basis des ersten Zehs oder “Hallux” bildet, daher der wissenschaftliche Name für diese Deformität, die als Hallux valgus.

Dieser Klumpen ist eine Kombination aus verkalktem Knochengewebe auf Höhe des Gelenks und entzündetem Weichteilgewebe um das Gelenk herum.

In den meisten Fällen geht der Ballenzeh mit Rötungen und Schmerzen einher, da das Schuhwerk ständig reibt und die Nerven in der Fußsohle betroffen sein können.

Da Ballenprobleme die Menschen schon seit Jahrtausenden begleiten, ist es normal, dass es viele Mythen und Fakten zu diesem Thema gibt.

Einige populäre Behauptungen haben sich als wahr erwiesen, andere wiederum entbehren jeglicher wissenschaftlicher Grundlage.

In diesem Artikel werden wir einige Fakten zu diesem interessanten Thema erläutern.

 

Perkutane Fußchirurgie

 

Was sind die Ursachen für Ballenzehen?

Es gibt mehrere Ursachen für die Entstehung eines Hallux valgus, aber die häufigsten sind die häufigsten sind der Gebrauch von ungeeignetem Schuhwerk, entzündliche Knochenerkrankungen und eine genetische Veranlagung.

Es wird davon ausgegangen, dass die falsche Verwendung von Schuhwerk als ein Risikofaktor für die Entwicklung der Deformität angesehen wird.

Studien zeigen wiederum, dass Kinder von Eltern mit Ballenzehen bereits in der Pubertät oder im jungen Erwachsenenalter zu Ballenzehen neigen.

Das Geschlecht spielt eine Rolle bei der Häufigkeit von Hallux valgus.Beim Hallux valgus sind Frauen viel häufiger betroffen als Männer.

Ein Großteil dieses weiblichen Übergewichts hängt jedoch auch mit dem Tragen von ungeeignetem Schuhwerk zusammen, insbesondere mit hohen Absätzen und schmalen Zehen.

Diese Art von Schuhen zwingt die Person, fast auf Zehenspitzen zu gehen, wodurch sich das Verhältnis von Belastung und Beanspruchung der Muskeln und Gelenke des Fußes ändert.

Beim Gehen konzentriert sich das gesamte Gewicht des Körpers schrittweise auf verschiedene Punkte der Fußsohle: Ferse, fünftes Zehengelenk und schließlich das erste Zehengelenk.

Außerdem üben schmale Zehenschuhe Druck auf die erste Zehe aus, was sich wiederum auf die zweite Zehe auswirkt, so dass diese bis zu 45° von ihrer ursprünglichen Längsachse abweicht.

 

Gibt die Form meines Fußes Aufschluss darüber, ob ich anfällig für Ballenzehen bin?

Die herkömmliche Weisheit besagt, dass die Form des Fußes vorhersagen kann, ob ein Kind in Zukunft an Ballenzehen leiden wird. Die Statistik unterstützt diese Behauptung.

Der menschliche Fuß hat nicht bei allen Individuen die gleiche Form, insbesondere im Zehenbereich.

Es wurden drei vorherrschende Fußformen unterschieden, basierend auf dem Verhältnis zwischen der Länge des Hallux und der zweiten Zehe.

  • Typ 1 ist der sogenannte “Ägyptischer Fuß“. Hier ist der Halluxzeh länger als der zweite Zeh, der zweite Zeh ist länger als der dritte Zeh und so weiter.
  • Typ 2 ist bekannt als “Griechischer Fuß“. In diesem Fall ist die zweite Zehe länger als der Hallux. Die anderen Zehen behalten den abnehmenden Anteil des ägyptischen Fußes bei.
  • Typ 3 wiederum ist bekannt als der “Quadratfuß” . Es handelt sich um einen Fuß, dessen Zehen ähnlich lang sind, d.h. keine der Zehen ragt besonders weit über die anderen hinaus.

Studien zeigen, dass Menschen mit griechischen Füßen die geringste Häufigkeit von Ballenzehen haben, gefolgt von Menschen mit dem quadratischen Fußtyp.

Auf der anderen Seite, Menschen, die einen ägyptischen Fuß haben, sind am anfälligsten für die Entwicklung eines Hallux valgus..

Es wird sogar davon ausgegangen, dass je länger der erste Zeh ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass er unter Abweichungen und Gelenkproblemen leidet.

 

fortgeschrittener Ballenzeh

Stimmt es, dass Männer nicht an Ballenzehen leiden?

Obwohl Frauen den Großteil der Patienten ausmachen, die in Gesundheitseinrichtungen weltweit wegen Hallux valgus behandelt werden, bleiben auch Männer nicht von der Krankheit verschont.uch Männer sind nicht immun gegen die Krankheit.

Die Existenz eines ägyptischen Fußes, das Vorhandensein eines früheren Zustands der Hyperlaxieoder ein Plattfuß können zur Entwicklung dieser Deformität führen, sogar schon in jungen Jahren.

Männliche Nachkommen von an Hallux valgus erkrankten Eltern sind ebenfalls prädisponiert für einen Hallux valgus.

Können meine Ballenzehen mit einer Zahnspange oder Schiene geheilt werden?

Viele Menschen mit Ballenzehen ziehen es zunächst vor, korrigierende Orthesen oder vorgefertigte Einlagen zu verwenden, um die Ballenprobleme zu lindern.

Ebenfalls üblich ist die Verwendung von “Prothesen für die Nachtruhe“, die sich um den Mittelfußknochen des Fußes wickeln und die Ausrichtung des ersten Zehs während der Nacht korrigieren.

Sie werden oft nachts getragen, um die Zehenstellung zu entlasten und die Muskeln in der Fußsohle zu entspannen.

In Wirklichkeit helfen diese orthopädischen Hilfsmittel nur, die Weichteilschwellung und den Muskelschmerz zu reduzieren, aber sie lösen in keinem Fall die knöcherne Fehlstellung oder die Halluxdeformität, die den Ballenzeh verursacht.

Kann ich Kälte verwenden, um die Schmerzen und die Entzündung meiner Ballen zu lindern?

Durch das Auflegen von kalten Kompressen oder Eis auf den vom Ballenzeh betroffenen Bereich wird die Schwellung des weichen Gewebes um den Ballen herum reduziert.

Dies wiederum lindert die Schmerzen, insbesondere nach langem Stehen oder Gehen in ungeeignetem Schuhwerk, das auf der Haut reibt.

Entzündungshemmende Medikamente haben eine ähnliche Wirkung, indem sie die Entzündung des weichen Gewebes um das vom Ballenzeh betroffene Gelenk reduzieren.

 

Wenn ich operiert werde, werde ich dann nicht wieder unter Ballenzehen leiden?

Die Hallux Valgus korrigierende Operation hilft, die ursprüngliche Ausrichtung des ersten Zehs zu korrigieren, indem das abnorme Knochenwachstum entfernt wird.

Der Ballenzeh kann sich jedoch wieder entwickeln, da sein Auftreten von Faktoren abhängt, die durch keinen chirurgischen Eingriff vollständig beseitigt werden können. Einer dieser Faktoren ist, wie bereits erwähnt, die natürliche anatomische Form des Fußes.

Mit der richtigen Technik kann ein Ballenzeh jedoch mindestens 30 Jahre lang nicht zurückkehren.

Menschen mit “ägyptischem Fuß” oder Gelenkhyperlaxie entwickeln wahrscheinlich werden wahrscheinlich in der Zukunft wieder einen Hallux valgus entwickeln. in ferner Zukunft.

Der erbliche Faktor oder die genetische Veranlagung kann auch durch einen chirurgischen Eingriff nicht beseitigt werden.

Bei vielen Frauen, die sich einer Ballenoperation unterzogen haben, wird das Tragen von ungeeignetem Schuhwerk die zukünftige Entwicklung dieses Problems beeinflussen.

 

Ballenschmerzen in der Bevölkerung

 

Wird eine Operation meiner Ballenzehen alle meine Fußprobleme lösen?

Leider kann ein von Ballenzehen betroffener Fuß auch nach einer erfolgreichen Operation an anderen Knochenproblemen leiden, die zusätzliche Eingriffe erfordern.

Eines dieser Probleme ist eine Deformation der Finger, die als “Krallenzehen” bekannt ist. Dabei weicht jeder Finger seitlich ab und “reitet” auf dem Finger neben ihm.

Sie wird durch eine Deformierung der Gelenke der einzelnen Zehen auf Höhe der Mittelfußknochen verursacht, die in vielen Fällen auch operativ korrigiert werden muss.

Können Ballenzehen mit der Zeit besser werden?

Die Entzündung eines Ballenzeh kann mit kalten Umschlägen, entzündungshemmenden Medikamenten und Orthesen verbessert werden.

Aber die Knochendeformität, die sie verursacht, oder die Abweichung des ersten Zehs wird sich nicht von selbst verbessern. Ohne eine korrigierende Operation und eine Änderung der Gewohnheiten wird sie sich im Laufe der Zeit sogar noch verschlimmern.

Wann ist es ratsam, sich einer Ballenoperation zu unterziehen?

Mediziner empfehlen eine Ballenoperation, wenn durch den Ballen Schmerzen verursacht werden oder die Lebensqualität des Patienten durch Funktionsverlust oder eine erhebliche Deformierung des Fußes beeinträchtigt ist.

Das Wichtigste ist, dass nach einer Ballenoperation die Art des Schuhwerks bis zu einem gewissen Grad geändert werden sollte, um den Fuß besser zu stützen, ohne die Zehen einzuengen.

Welche Arten von Operationen werden zur Korrektur von Ballenzehen eingesetzt?

Jahrzehntelang wurde nur die offene Fußchirurgie verwendet offene Fußchirurgie um Ballenzehen zu korrigieren, was eine lange und schmerzhafte Erholungsphase und eine anschließende körperliche Rehabilitation erforderte.

Anschließend wird die perkutane oder minimal-invasive perkutane oder minimalinvasive Fußchirurgie, die nur eine kleine Wunde hinterlässt und praktisch keine postoperative Therapie oder Schonung erfordertdie nur eine kleine Wunde hinterlässt und praktisch keine postoperative Therapie oder Schonung erfordert.

Allerdings können nicht alle Fälle von Hallux valgus mit der perkutanen Chirurgie operiert werden, und nicht alle erfordern eine traditionelle offene Fußoperation.

In sehr schweren Fällen kann eine herkömmliche Operation erforderlich sein. Andere Fälle können jedoch perkutan oder minimalinvasiv operiert werden.

Die Entscheidung hängt ab von dem Winkel und Grad der Deformität sowie vom Alter des Patienten und seinen Begleiterkrankungen ab.

 

San Roman Klinik

 

Wenn Sie unter Ballenzehen leiden und herausfinden möchten die beste Lösung für Ihr Problem wissen wollen, kommen Sie in die
Klinik San Román
im Zentrum von Alicante.

Unsere Einrichtung ist in ganz Europa für ihre langjährige Erfahrung in der minimalinvasiven Ballen- und Krallenzehenchirurgie bekannt. Minimalinvasive Chirurgie von Ballenzehen und Krallenzehen..

Sie wurde wurde 1979 von Dr. José Manuel San Román Pérez gegründeteinem Pionier auf europäischer Ebene in der perkutanen Fußchirurgie.

Die San Roman Klinik verfügt über modernste diagnostische und chirurgische Geräte. Die Klinik verfügt über ein Team von Ärzten und Podologen mit mehr als 40 Jahren Erfahrung in der Fußchirurgie, das Ihnen mit persönlicher Betreuung und Beratung die bestmögliche Versorgung bietet. die wirksamste Behandlung für den Patienten.

 

Bibliographie:

COUGHLIN, M.J. & JONES, C.P., 2007. Hallux valgus: Demographie, Ätiologie und röntgenologische Beurteilung. Fuß & Knöchel International. 28(7), S.759-777.

HECHT, P.J. & LIN, T.J., 2014. Hallux valgus. Medizinische Kliniken. 98(2), S.227-232.

MANN, R.A. & COUGHLIN, M.J., 1981. Hallux valgus – Ätiologie, Anatomie, Behandlung und chirurgische Überlegungen. Klinische Orthopädie und verwandte Forschung. (157), S.31-41.

 

vertrauen sie medizinischen informationen stempel clinica san romanArtikel erstellt von Clínica San Román

Datum: 4-10-2019

Überarbeitungsdatum: 11-02-2020

 

Aktie

Verwandte Beiträge