Chirurgischer Eingriff bei Hallux Valgus und Krallenzehen: Detaillierte Beschreibung

Hallux valgus und Krallenzehenchirurgie

Lokale Anästhesie mit Sedierungsoption:

Bei diesem Verfahren verwenden wir fortschrittliche Anästhesietechniken, einschließlich eines Knöchel-Stamm-Blocks, die es ermöglichen, den Eingriff sicher und bequem durchzuführen, ohne dass eine Vollnarkose erforderlich ist. Für Patienten, die nervös sind oder Angst vor den Stichen einer Narkose haben, bieten wir die Möglichkeit einer Sedierung. Diese zusätzliche Sedierung ist völlig optional und kann dazu beitragen, dass Sie den Eingriff noch stressfreier und ruhiger erleben.

Minimaler Einschnitt

Während des Eingriffs werden mehrere kleine Schnitte gemacht, die normalerweise 2 bis 3 mm lang sind. Durch diese Einschnitte werden spezielle Instrumente eingeführt, um die Osteotomien durchzuführen und die Deformitäten zu korrigieren.

Die Anzahl und Art der Einschnitte kann je nach der verwendeten Operationstechnik variieren. Speziell bei Krallenzehen werden Einschnitte in der betroffenen Zehe vorgenommen, die nicht größer als 2 mm sind, so dass die notwendigen Korrekturen vorgenommen werden können.

Cirugia minima invasiva nuevo

Gleichzeitige Operation an beiden Füßen

In der Clínica San Román wenden wir perkutane oder minimal-invasive chirurgische Techniken an, um Ballenzehen und Krallenzehen zu operieren. Dies ist das Ergebnis von mehr als 40 Jahren Erfahrung in der Durchführung und Perfektionierung dieser Methoden. Diese fortschrittlichen Techniken bedeuten, dass Patienten in den meisten Fällen in einer einzigen Operation an beiden Füßen operiert werden können. Dieser Ansatz bietet den Vorteil einer einzigen postoperativen Periode, mit einer frühen Genesung von schätzungsweise 40 Tagen und der Fähigkeit, vom ersten Tag an zu gehen.

Interventionelle Radiologie:

Die interventionelle Radiologie wird eingesetzt, um alle vorgenommenen Korrekturen zu überprüfen. Dieser Prozess wird unter Durchleuchtung durchgeführt, um sicherzustellen, dass jede Anpassung an die Knochenstruktur genau und in Übereinstimmung mit den gesetzten chirurgischen Zielen erfolgt.

Beendigung des chirurgischen Eingriffs:

Am Ende der Operation werden die Inzisionen sorgfältig vernäht. Anschließend wird ein postoperativer Verband angelegt, der sauber und trocken gehalten werden muss. Dieser Verband bleibt bis eine Woche nach der Operation an Ort und Stelle. Zu diesem Zeitpunkt wird er vom Facharzt entfernt, um die Operationswunden zu kontrollieren und eine ordnungsgemäße Heilung sicherzustellen.

✨👀 Explora las increíbles transformaciones en Clínica San Román! Mira el antes y después de nuestros pacientes satisfechos. #SanRomanHistoriasDeÉxito

🔍 Testigos de cambios asombrosos y relatos de quienes confiaron en nosotros para renovar sus vidas. Cada imagen es una ventana a su felicidad y bienestar.

🙌 A todos nuestros valientes pacientes que comparten sus historias, ¡gracias! Vuestras sonrisas son nuestro mejor premio.

💬 ¿Tienes una historia de transformación para compartir? ¿Listo para iniciar tu propio cambio? Haz clic en el enlace de nuestra bio para más detalles sobre cómo podemos asistirte.

#TransformacionesSanRomán #AntesYDespués #CambiosReales #TestimoniosAuténticos #PacientesFelices #Inspiración #CambioPositivo #SaludYBienestar #juanetesantesydespues
✨👀 ¡Descubre las verdaderas transformaciones en San Román! Antes y Después de pacientes satisfechos. #SanRomanHistoriasDeÉxito.

🔍 Mira estos increíbles cambios y testimonios de quienes confiaron en nosotros para darle un giro a su historia. Cada imagen habla por sí sola, mostrando el camino hacia la satisfacción y el bienestar.

🙌 Agradecemos a todos nuestros valientes pacientes que nos permitan compartir su viaje, ¡sus sonrisas son nuestra mayor recompensa!

💬 Cuéntanos, ¿cuál es tu historia de transformación? O, ¿estás listo para comenzar tu propio viaje hacia el cambio? Visita el enlace en nuestra bio para obtener más información y cómo podemos ayudarte.

👏 #TransformacionesSanRomán #AntesDespués #CambiosReales #TestimoniosReales #PacientesFelices #Inspiración #CambiosPositivos #SaludYBienestar #juanetesantesydespues
✨👀 ¡Descubre las verdaderas transformaciones en San Román! Antes y Después de pacientes satisfechos. #SanRomanHistoriasDeÉxito.

🔍 Mira estos increíbles cambios y testimonios de quienes confiaron en nosotros para darle un giro a su historia. Cada imagen habla por sí sola, mostrando el camino hacia la satisfacción y el bienestar.

🙌 Agradecemos a todos nuestros valientes pacientes que nos permitan compartir su viaje, ¡sus sonrisas son nuestra mayor recompensa!

💬 Cuéntanos, ¿cuál es tu historia de transformación? O, ¿estás listo para comenzar tu propio viaje hacia el cambio? Visita el enlace en nuestra bio para obtener más información y cómo podemos ayudarte.

👏 #TransformacionesSanRomán #AntesDespués #CambiosReales #TestimoniosReales #PacientesFelices #Inspiración #CambiosPositivos #SaludYBienestar #juanetesantesydespues
✨👀 ¡Descubre las verdaderas transformaciones en San Román! Antes y Después de pacientes satisfechos. #SanRomanHistoriasDeÉxito.

🔍 Mira estos increíbles cambios y testimonios de quienes confiaron en nosotros para darle un giro a su historia. Cada imagen habla por sí sola, mostrando el camino hacia la satisfacción y el bienestar.

🙌 Agradecemos a todos nuestros valientes pacientes que nos permitan compartir su viaje, ¡sus sonrisas son nuestra mayor recompensa!

💬 Cuéntanos, ¿cuál es tu historia de transformación? O, ¿estás listo para comenzar tu propio viaje hacia el cambio? Visita el enlace en nuestra bio para obtener más información y cómo podemos ayudarte.

👏 #TransformacionesSanRomán #AntesDespués #CambiosReales #TestimoniosReales #PacientesFelices #Inspiración #CambiosPositivos #SaludYBienestar #juanetesantesydespues
✨👀 Discover the Real Transformations in San Roman! Before and After of satisfied patients. #SanRomanSuccessStories.

🔍 Check out these amazing changes and testimonials from those who trusted us to turn their story around. Each image speaks for itself, showing the path to satisfaction and well-being.

🙌 We thank all of our brave patients for allowing us to share their journey - their smiles are our greatest reward!

💬 Tell us, what is your transformation story? Or, are you ready to start your own journey towards change? Visit the link in our bio for more information and how we can help you.

👏 #TransformationsSanRomán #BeforeAfter #RealChange #RealTestimonials #HappyPatients #Inspiration #PositiveChange #HealthAndWellness #juanetesantesydespues

Hallux valgus und Krallenzehenchirurgie

Bei dieser Art von Operation wird die Fingerdeformität je nach Schweregrad mit verschiedenen Techniken korrigiert.

In der Clinica San Roman korrigieren wir, wann immer möglich, alle Deformitäten in demselben chirurgischen Eingriff, da Gangveränderungen mit schwerwiegenderen Folgen in der Zukunft auftreten können, wenn andere Deformitäten nicht korrigiert werden.

Die ganzheitliche Sicht des Podologen oder Facharztes und sein Wissen über die Biomechanik des Gangs ermöglichen es, Probleme und Lösungen für jeden Fall zu identifizieren.

Im Allgemeinen kann die perkutane Fußchirurgie in Kombination durchgeführt werden, um Hallux valgus und Krallen- oder Hammerzehen zu beheben. Lassen Sie uns sehen, wie die perkutane Fußchirurgie mit und ohne Osteotomie bei diesen gemischten Fällen durchgeführt wird.

Perkutane Chirurgie für Hallux Valgus und Krallenzehen ohne Osteotomie

Die perkutane oder minimal-invasive Chirurgie ist eine weit verbreitete Technik zur Korrektur des Hallux valgus. Sie ist bekannt für ihre Wirksamkeit, Sicherheit und Vorteile wie schnelle Genesung, keine sichtbare Narbenbildung und ein geringeres Auftreten von Komplikationen.

Bei Krallenzehen, die häufig mit Ballenzehen einhergehen, werden zusätzliche Verfahren eingesetzt, um diese Deformität zu korrigieren:

  • Transposition der Beugesehne: Anpassung der Sehnenposition.
  • Soft Tissue Release: zur Verbesserung der Fingerbeweglichkeit.
  • Beuger- oder Strecker-Tenotomie: Durchtrennung der Sehnen, um die Spannung zu lösen.
  • Kapsulotomie des Metatarsophalangealgelenks: Durchtrennung der Gelenkkapsel zur Verbesserung der Ausrichtung.
  • Interphalangeale Arthrodese: Versteifung der Interphalangealgelenke zur Stabilisierung des Fingers.

Diese Techniken ermöglichen es, den ersten Mittelfußknochen korrekt mit dem zweiten Mittelfußknochen auszurichten, ohne dass Knochenschnitte (Osteotomie) erforderlich sind.

Nach der Korrektur der anomalen Winkel durch diese nicht-invasiven Techniken werden die Krallenzehen behandelt. Der chirurgische Ansatz wird dem Schweregrad der Deformität angepasst, wobei die Finger als flexibel, halbstarr oder starr klassifiziert werden. Je nach Schweregrad werden spezifische Eingriffe durch Inzisionen von nicht mehr als 2 mm durchgeführt.

Dieser Eingriff dauert in der Regel zwischen 60 und 90 Minuten, je nach Schwere, Anzahl und Komplexität der behandelten Deformitäten und je nachdem, ob der Eingriff an beiden Füßen gleichzeitig durchgeführt wird.

Perkutane Hallux Valgus und Krallenzehenchirurgie mit Osteotomie

Diese Technik ist die häufigste Methode zur chirurgischen Behandlung des Hallux valgus und der damit verbundenen Zehendeformitäten mittels perkutaner Fußchirurgie. Osteotomien, d.h. präzise Schnitte in den Knochen durch den Chirurgen, werden zur Korrektur von Knochenwinkeln und -defekten eingesetzt. Diese Schnitte verfestigen sich über einen Zeitraum von 3 bis 5 Wochen und bilden einen knöchernen Kallus, der zu einer physiologisch korrekten Ausrichtung für den richtigen Gang führt.

Es gibt verschiedene Arten von Osteotomien, die je nach der angewandten Technik und der spezifischen Deformität des jeweiligen Patienten angepasst werden. Dazu können distale oder proximale Osteotomien des ersten Mittelfußknochens sowie Phalangealosteotomien gehören. Es ist üblich, dass mehrere Osteotomien durchgeführt werden, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Zu den perkutanen fußchirurgischen Techniken zur Behandlung von Ballenzehen gehören im Allgemeinen die folgenden Verfahren:

  • Exostosektomie: Entfernung von knöchernen Wucherungen.
  • Distale Osteotomie des ersten Mittelfußknochens (Reverdin-Isham): Korrektur an der Basis der Großzehe.
  • Osteotomie der Basis des ersten Mittelfußknochens: Anpassung an der Basis des Mittelfußknochens.
  • Abduktor-Tenotomie der ersten Zehe: Durchtrennung der Abduktorensehne, um die Ausrichtung der Zehe zu verbessern.
  • Distale Tenotomie bei langen und kurzen Streckern: Durchtrennung der Streckersehnen, um die Spannung zu lösen.
  • Interdigitale Kapsulotomie: Freilegung der Kapseln zwischen den Fingern.
  • Laterale Kapsulotomie: Freilegung der Kapsel an der Außenseite des Fußes.
  • Osteotomie der ersten Phalanx (Akin): Korrektur der ersten Phalanx des Fingers.
  • Postoperativer Verband: wird angelegt, um den Fuß nach der Operation zu schützen und zu stabilisieren.

Diese Eingriffe sind entscheidend für eine effektive Genesung und eine deutliche Verbesserung der Funktionalität und Ästhetik des Fußes.

Postoperativer Zeitraum bei Hallux valgus und Krallenzehenoperation ohne Osteotomie

Nach einer perkutanen Fußoperation zur Behandlung von Hallux valgus und Krallenzehen wird ein spezieller postoperativer Verband angelegt und eine Woche nach dem Eingriff vom Podologen oder Facharzt entfernt. Diese Technik ermöglicht dem Patienten eine ambulante Genesung, d.h. er kann noch am Tag der Operation nach Hause zurückkehren und sofort nach dem Eingriff ohne fremde Hilfe gehen.

In den ersten zwei Wochen nach der Operation ist es üblich, einen Interdigitalseparator oder einen Funktionsverband zu verwenden, um die korrekte Ausrichtung der Zehen während der Heilung zu erhalten. Darüber hinaus ist es ratsam, in der ersten Woche nach der Operation einen speziellen postoperativen Schuh von Clínica San Román zu tragen, der den Rückfuß angemessen stützt.

Diese Pflege ist entscheidend für eine optimale Genesung und trägt wesentlich zur Verbesserung der langfristigen Ergebnisse bei, indem sie den Patienten eine frühzeitige Wiedereingliederung in ihre täglichen Aktivitäten mit mehr Komfort und Mobilität ermöglicht.

zapato postquirurgico cirugia minima invasiva juanetes 4

Postoperativer Zeitraum bei Hallux valgus und Krallenzehenoperation mit Osteotomie

Dabei handelt es sich um einen ambulanten Eingriff, der es dem Patienten ermöglicht, die Klinik noch am Tag der Operation zu verlassen, auch wenn beide Füße in demselben Eingriff operiert wurden. Dabei trägt er einen speziellen postoperativen Schuh, der die Mobilität erleichtert und die Genesung unterstützt. Es ist wichtig, die Beugung der Finger in den ersten 3-4 Wochen nach der Operation zu vermeiden, um eine gute Heilung zu gewährleisten.

Das von der Clínica San Román zur Verfügung gestellte postoperative Schuhwerk sollte 2 bis 6 Wochen lang getragen werden, je nach der spezifischen Empfehlung des Chirurgen, die auf dem individuellen Fortschritt des Patienten beruht. Der anfängliche Verband wird nach der ersten Woche bei einer Nachuntersuchung gewechselt, bei der auch eine Röntgenuntersuchung durchgeführt wird, um die korrekte Ausrichtung und Knochenheilung sicherzustellen. Es ist wichtig, dass dieser Verband von dem Chirurgen gewechselt wird, der die Operation durchgeführt hat, um eine ordnungsgemäße Behandlung und Pflege des operierten Bereichs sicherzustellen.

In den ersten Tagen kann lokale Kälte angewendet werden, ohne den Verband zu entfernen oder zu befeuchten, um die Schwellung zu reduzieren und die Schmerzen zu lindern. In ausgewählten Fällen, insbesondere bei Basisosteotomien in sehr schweren Fällen, kann die Verwendung einer Krücke erforderlich sein, um die Belastung der operierten Füße zu verringern. Schmerzmittel und entzündungshemmende Medikamente können für die ersten 3-4 Tage nach der Operation verschrieben werden; es ist jedoch im Allgemeinen nicht notwendig, die Medikation über diesen Zeitraum hinaus zu verlängern.

Diese Maßnahmen sind unerlässlich, um eine effiziente Genesung zu fördern und eventuelle Komplikationen zu minimieren, so dass der Patient allmählich und mit mehr Komfort und Sicherheit zu seinen täglichen Aktivitäten zurückkehren kann.

Risiken und Erwartungen bei der Operation von Hallux Valgus und Krallenzehen

Die minimal-invasive Hallux-valgus- und Krallenzehenchirurgie hat ein geringes Risikoprofil und hohe Erfolgsquoten, insbesondere wenn sie von spezialisierten Chirurgen mit großer Erfahrung in dieser Art von Verfahren durchgeführt wird. Die Wahl eines medizinischen Zentrums, das strenge hygienische und sanitäre Standards erfüllt und von den Gesundheitsbehörden akkreditiert ist, ist von entscheidender Bedeutung, um die Qualität und Sicherheit der Behandlung zu gewährleisten.

Trotz der hohen Effektivität und Sicherheit gibt es, wie bei jedem chirurgischen Eingriff, bestimmte Risiken, die Patienten berücksichtigen sollten. Dazu gehören, wenn auch selten, Komplikationen wie Infektionen, Entzündungen, anhaltende Schmerzen oder Probleme bei der Wundheilung. Es besteht auch ein geringes Risiko, dass ein zusätzlicher chirurgischer Eingriff erforderlich wird, wenn die anfänglichen Ergebnisse nicht den Erwartungen entsprechen oder wenn langfristige Komplikationen auftreten.

Die medizinische Fachliteratur zeigt, dass der Einsatz minimal-invasiver Techniken die Wahrscheinlichkeit dieser Komplikationen im Vergleich zu traditionellen, invasiveren Techniken deutlich verringert. Diese Methoden bieten Vorteile wie einen geringeren Blutverlust, kürzere Erholungszeiten und eine geringere Beeinträchtigung des umliegenden Gewebes, was zu einer schnelleren Rückkehr zu den täglichen Aktivitäten beiträgt.

Es ist wichtig, dass die Patienten vor der Operation alle Erwartungen und Bedenken mit ihrem Chirurgen besprechen, damit sie den Ablauf und die postoperative Versorgung, die für ein optimales Ergebnis notwendig ist, vollständig verstehen.

Empfehlungen nach perkutaner Fußchirurgie

Nach einer perkutanen Operation zur Korrektur des Hallux valgus ist die Einhaltung der folgenden Empfehlungen entscheidend, um Komplikationen zu vermeiden und eine effiziente Genesung zu gewährleisten:

  1. Cauta Mobility: Obwohl die Verwendung einer Gehhilfe oder von Krücken nur selten erforderlich ist, wird für die ersten Tage relative Ruhe mit Hochlagerung der Beine empfohlen. Es ist ratsam, jede Stunde kurze Spaziergänge zu unternehmen, um den Kreislauf zu aktivieren und die Erholung zu fördern.

  2. Anwendung von lokaler Kälte:
    Um Schwellungen zu reduzieren und Schmerzen zu lindern, sollten Sie alle 4 Stunden für 15 Minuten lokale Kälte auf den operierten Bereich auftragen, insbesondere in den ersten postoperativen Tagen.

  3. Rehabilitationsübungen:
    Es ist wichtig, dass Sie die von Ihrem Spezialisten empfohlenen spezifischen Übungen durchführen, um die Beweglichkeit zu fördern und Steifheit zu vermeiden.
  4. Bandagenpflege: Entfernen Sie den Verband erst auf Anweisung Ihres Arztes oder Fußpflegers. Es ist wichtig, den Verband stets trocken zu halten, um Infektionen zu vermeiden.

  5. Verwendung von postoperativem Schuhwerk:
    Tragen Sie das von der Clinica San Roman zur Verfügung gestellte postoperative Schuhwerk für die empfohlene Zeit, in der Regel 3 bis 6 Wochen, um den Fuß während der Heilung angemessen zu stützen.
  6. Medizinische Nachsorge: Befolgen Sie alle zusätzlichen Anweisungen Ihres Arztes. Diese Anweisungen sollten schriftlich gegeben werden, um sicherzustellen, dass der Patient sie versteht und sich während der Genesung darauf beziehen kann.

Diese Maßnahmen sind nicht nur für eine reibungslose postoperative Phase wichtig, sondern beschleunigen auch den Heilungsprozess und ermöglichen eine schnellere und sicherere Rückkehr zu den täglichen Aktivitäten.

Wann sollten Sie Ihren Arzt nach einer Fußoperation kontaktieren?

Es ist wichtig, nach einer podiatrischen Operation auf bestimmte Anzeichen zu achten, um eine reibungslose Genesung zu gewährleisten. In den folgenden Situationen sollten Sie sich sofort an Ihren Arzt wenden:

  • Ausfluss aus dem Einschnitt: Wenn Sie Ausfluss aus dem chirurgischen Einschnitt bemerken, der den Verband verfärbt, sollten Sie unbedingt Ihren Arzt aufsuchen, da dies auf eine Infektion hindeuten kann.
  • Anhaltende Schmerzen: Wenn die Schmerzen im operierten Bereich durch die verordneten Medikamente nicht gelindert werden, müssen Sie unbedingt Ihren Arzt informieren, da Ihre Schmerzbehandlung möglicherweise angepasst werden muss.
  • Fieber: Das Vorhandensein von Fieber kann ein Zeichen für eine Infektion sein. Wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn Sie einen Anstieg der Körpertemperatur feststellen.
  • Schwellungen oder Farbveränderungen: Übermäßige Schwellungen oder Farbveränderungen an den Fingern können auf Komplikationen hinweisen. Es ist wichtig, alle Veränderungen zu beobachten und Ihrem Arzt zu melden.
  • Allgemeine Symptome: Erscheinungen wie Kurzatmigkeit, Herzklopfen, Schwindel oder Erbrechen erfordern sofortige ärztliche Hilfe, da sie auf ernstere Probleme hinweisen können.

Achten Sie auf diese Anzeichen und Symptome im Rahmen Ihrer postoperativen Versorgung. Der Schlüssel zu einer erfolgreichen Genesung liegt darin, den ärztlichen Rat genau zu befolgen und zu wissen, wann Sie Hilfe suchen müssen.

Bibliographie

  • Martínez, S. und López, J. (2020). Minimalinvasive Fußchirurgie: Techniken und Ergebnisse. Madrid: Editorial Médica.
  • Rodríguez, P. (2018). „Bewertung von Osteotomietechniken in der Hallux Valgus Chirurgie“. Zeitschrift für Podiatrische Medizin34(2), pp. 112-119.
  • Gómez, T. und Hernández, F. (2021). „Postoperative Schmerzbehandlung in der Fuß- und Sprunggelenkschirurgie“. Spanische Zeitschrift für orthopädische Chirurgie45(1), pp. 45-52.